HIFU – Hochintensiver Fokussierter Ultraschall

HIFU ist eine Behandlung die mittels hochintensivem fokussiertem Ultraschall bei Falten und erschlaffter Haut sehr wirkungsvoll ist.

HIFU ist die neueste technologische Entwicklung und schafft ein strahlendes natürliches Lifting. Im Gegensatz zu anderen Lifting-Methoden wird ohne Operation und schmerzarm die Haut angeregt neues Kollagen zu bilden. Die Haut wird daher nach und nach fester und straffer von innen heraus. Das endgültige Ergebnis ist nach ungefähr drei bis sechs Monaten sichtbar. Es entsteht ein natürlicher Lifting Effekt.

Welche Partien können mit HIFU behandelt werden?

  • Das gesamte Gesicht
  • Stirn
  • Zornesfalten
  • Augenpartie
  • Nasolabialfalten
  • Wangen
  • Doppelkinn
  • Kinnkontur
  • Hals gesamt
  • Dekolleté

Wie viele HIFU Behandlungen sind erfahrungsgemäß nötig?

HIFU wirkt langanhaltend. Mit nur einer Behandlung wird die Haut sichtbar gestrafft. Das Ergebnis bleibt je nach Hautzustand ein Jahr und länger erhalten. Die Behandlung kann frühestens nach zehn Monaten noch einmal wiederholt werden um einen noch stärkeren Effekt zu erzielen.

HIFU startet einen körpereigenen Prozess

Es ist ein Prozess der sich körpereigene Eigenschaften zunutze macht. Durch die fokussierten und hochintensiven Ultraschallwellen wird die Kollagenproduktion stark angeregt. Diese setzt ein und die Falten und Linien werden von innen her wieder aufgefüllt und gestrafft. Der gesamte Lifting-Effekt setzt daher erst nach einigen Wochen ein und das gesamte Ergebnis der HIFU-Behandlung ist erst nach drei bis sechs Monaten abgeschlossen und voll sichtbar. Ein glättender Effekt ist bereits kurz nach der Behandlung sichtbar. Sie sind sofort wieder „gesellschaftsfähig“ da es nur zu einer leichten kurzfristigen Rötung kommen kann. Während der Kollagenneubildung kann es zu einem leichten Kribbeln in der Haut kommen.

Wie lange dauert eine Behandlung?

Die Behandlung dauert je nach Größe der zu behandelnden Fläche ca. eine Stunde.