Hyaluronsäure-Behandlung ohne Nadel – nur mittels Druckluft

Die Hyaluronsäure ist eine feuchtigkeitsbindende Substanz, welche von Natur aus im Körper vorhanden ist und sowohl für die Elastizität der Haut, aber auch für die Kollagen-Bildung zuständig ist. Hyaluronsäure bindet eine sehr große Menge an Wasser und ist daher wichtiger Bestandteil des eigenen Bindegewebes.

Das Hyaluron bindet Feuchtigkeit in der Haut und der Lippe und lässt die Haut praller und jünger aussehen. Falten werden deutlich gemildert und Lippen bekommen mehr Volumen. Die Wirkung des Hyalurons wird noch erhöht durch genügend Flüssigkeitsaufnahme. Es sollte reichlich Wasser getrunken werden. Dies hält die Haut elastisch und prall.

Unter hohem Druck wird Hyaluronsäure praktisch schmerzarm in die Haut geschleust. Dies führt sofort zu einem deutlichen Glättungseffekt oder Volumeneffekt. Dadurch können Lippen vergrößert werden und erhalten deutlich mehr Volumen.

Behandlungsbereiche:

Lippen
Mimikfalten
Nasolabialfalten
Lippenfältchen
Mundwinkel
Marionettenfalten

Rötungen, Hämatome und leichte Schwellungen können nach der Behandlung auftreten und sind völlig normal, sie klingen erfahrungsgemäß nach zwei Tagen ab.

Es sollte möglichst ein paar Tage vor und nach der Behandlung auf Solarium und langes Sonnen verzichtet werden.

Folgende Mengen werden gebraucht zum Beispiel für:

Lippen - 1 bis 2 ml
Nasolabialfalte - 1 bis 3 ml
Marionettenfalen - 1 bis 3 ml