Tattoo-Entfernung mit Laser - Fragen und Antworten

Wann kann man nach einer Entfernung ein „Cover-up“, also ein neues Tattoo oder Permanent Make-up stechen lassen?

Nach 6 Wochen hat sich die Haut normalerweise regeneriert. Danach sollte man sich von seinem Tätowierer beraten lassen, um den optimalen Zeitpunkt festzustellen.

Wie wird die Haut nach der Laserbehandlung zu Hause gepflegt?

Pflegehinweise werden mit Ihnen besprochen und sollten genau befolgt werden, so kann eine Narbenbildung vermieden werden.

Warum verschwindet das Tattoo nicht sofort?

Bei jeder Behandlung werden nur einzelne Teile der Pigmente zertrümmert, die dann über die Blutbahn und das Lymphsystem abgetragen werden. Der Rest wird wieder von körpereigenen Zellen eingekapselt, so dass das Tattoo zunächst nur blasser wird. Dadurch werden mehrere Behandlungen notwendig.

Nimmt die Haut nach der Laserbehandlung die normale umliegende Hautfarbe wieder an?

Die Haut regeneriert sich bei richtiger Pflege und nimmt ihre ursprüngliche Farbe wieder an.

Welche Farben lassen sich gut entfernen, welche nicht so gut?

Schwarz, Blau, Rot und Grün lassen sich gut entfernen. Gelb und Orange benötigen mehrere Behandlungen. Weiß wird vom Laser nicht erkannt.